Am 11.04.2019 haben wir die Klasse V2 das Nürnberger Amtsgericht besucht. Wir waren in drei verschiedenen Fällen dabei. Vor dem Eintritt in den Gerichtssaal, wurden wir mit einem Metallscanner auf Waffen oder spitze Gegenstände kontrolliert. Danach mussten wir kurz warten und konnte uns dann direkt in den Saal setzen. Der erste Fall handelte von einer Körperverletzung. Ein Mann hatte einen anderen Mann geschlagen und fuhr ihn fast an. Die Verhandlung wurde verschoben wegen fehlenden wichtigen Personen. Der zweite Fall handelte von illegalen Besitz von Betäubungsmitteln und vermutlich auch Handel. Die Frau war geständig hat aber den Handel abgestritten. Die Frau hat für die Tat drei Monate Haft bekommen. Der letzte Fall war nicht gerade sehr lang, denn dieser wurde schon nach den ersten 7 Minuten abgebrochen. Dieser Fall handelte von Diebstahl. Eine Frau soll aus einem Kleidungsladen gestohlen haben. Die Frau konnte kein Deutsch und hatte ihren Mann als Übersetzer dabei. Dies hat das Gericht nicht erlaubt, da es nur staatlich anerkannte Übersetzer sein dürfen.

Patryk Rose